Unternehmensprofil

Die dexwet International AG wurde 2011 vom Erfinder und Unternehmer Erich Peteln gemeinsam mit Geschäftspartnern in Österreich gegründet. Am Anfang der Unternehmensgeschichte stand 2002 die Patentholding dexwet USA LLC in Georgia, USA. 2005 erfolgte die Gründung der dexwet Technologie Vertriebs-GmbH, um die Markteinführung der ersten Produktlinie, Feinstaubfilter für Drucker, umzusetzen.

Beide Unternehmen sind seit Herbst 2011 mit ihrem gesamten Vermögen Teil der dexwet International AG. Im Zuge der Konsolidierung des Unternehmens wurden im September 2012 die beiden österreichischen Gesellschaften miteinander verschmolzen und das Vermögen der GmbH in die Gesellschaft übernommen. Im Herbst 2013 erwarb die Gesellschaft sämtliche Patent- und Markenrechte, die bisher im Tochterunternehmen dexwet USA LLC lagen.

Durch die Konsolidierung der dexwet Gruppe in einer schlagkräftigen Aktiengesellschaft mit gesunder Eigenkapitalbasis, die vollständige wirtschaftliche und rechtliche Hoheit über die Technologie und deren Vermarktung aufweist, stieg die Attraktivität des Unternehmens für Investoren signifikant. Auf Basis seines langjährigen Netzwerks verfügt dexwet über ausreichende eigene und externe Produktionskapazitäten, um die zunehmende Nachfrage bedienen zu können.

Filtern als Teil von Geschäftsprozessen

dexwet betrachtet die Filterung von Grob- und Feinstaub als Teil des Geschäftsprozesses und damit umfassend. Nach der Erhebung der Quellen für die Staubbelastung identifizieren wir kundenspezifische Anforderungen wie auch mögliche technische Probleme, die mit Kostenimplikationen einhergehen. Auf Basis dieser Analyse wird die Technologie an die Infrastruktur des Kunden angepasst, um die gewünschten Ergebnisse zu erzielen.

Wir ziehen führende Industrie- und Kooperationspartner in die Produktentwicklung ein, um ihnen strategische „First Mover“ Chancen und zudem Unabhängigkeit in der Vermarktung der sich ergebenden Produkte in anderen Märkten und Regionen zu gewährleisten. Potentielle Partner, die sich für dexwet und die Gewinnpotentiale der Technologie für ihre Unternehmensaktivitäten interessieren, sind herzlich willkommen.